Stadt Rhodos - Altstadt IV.

Stadt Rhodos - Altstadt (Türkisches Viertel)

Kirche Agios Spyridon - umgewandelt in Kavakli-Moschee

Flagge Griechenland



Überblick

Stadt Rhodos - Altstadt

Platia Athinas - Ruinen der Basilika St. Michael, eine frühchristliche Kirche



In diesem Artikel geht es um die vielen christlichen Kirchen in der historischen Altstadt von Rhodos. Einige existierten schon zur Zeit der Johanniter-Ritter, die von 1309 - 1522 die Insel Rhodos beherrschten. Nach dem Abzug der Ritter unter Großmeister Philippe de Villiers de l’Isle-Adam, die am Neujahrstag 1523 unter freiem Geleit die Insel verließen, wurden im Verlauf der Zeit viele Kirchen in Moscheen umgewandelt. Dies ist u.a. auch der Grund, warum einige dieser Kirchen bis heute in einem relativ guten Zustand sind. Einige sind allerdings auch zerstört worden oder wurden baufällig. Wer aufmerksam durch die Szenerie der Altstadt geht, wird an einigen schönen Plätzen auf diese Bauwerke stoßen- teilweise in sehr schöner Lage.



Christliche Kirchen in der Altstadt

Stadt Rhodos - Altstadt

Kirche Agios Archangelos Michael


Und hier eine kleine Übersicht der Kirchen in der Altstadt von Rhodos, von denen einige in der Zeit der osmanischen Herrschaft in Moscheen umgewandelt wurden:

Agios Fanourios, aus dem 13. Jahrhundert (aktive Pfarrkirche);
Agios Panteleimon, zweite Hälfte des 15. Jahrhunderts (aktive Pfarrkirche);
Panagia tou Bourgou, erste Hälfte des 14. Jahrhunderts (Ruine);
Panagia tis Nikis aus dem 15. Jahrhundert (Ruine);
Panagia tou Kastrou aus dem 11. Jahrhundert (dient heute als Ausstellungsraum);
Agia Triada an der Ippoton-Strasse (Khan Zade Mescidi), 2. Hälfte des 14. Jahrhunderts;
St. Johann im Kolachium (Ruine);
Agios Georgios (Chourmali mesjid), aus dem 14. Jahrhundert;
Agios Nikolaos, aus dem 14. Jahrhundert;
Agia Kyriaki (Barasani mesjid), zweite Hälfte des 15. Jahrhunderts;
Agia Ekaterini (Ilk Michrab), aus dem 14. Jahrhundert;
Agia Triada im jüdischen Viertel (Dolapli mesjid), aus dem 15. Jahrhundert;
Agios Spyridon (Kavakly mesjid), aus dem 13. Jahrhundert; [1]



HISTORISCHE ALTSTADT VON RHODOS - TEIL IV.

Kirche Agios Nikolaos

Stadt Rhodos - Altstadt

Kirche Agios Nikolaos


Bei einem Rundgang durch die historische Altstadt von Rhodos gibt es viele kleinen Kirchen zu sehen. Sie sind meistens verschlossen, befinden sich aber in der Regel in einer oft sehenswerten Umgebung und sind Anhaltspunkte für die Orientierung bei einem Besichtigungsgang dieser wunderbaren Stadt. Die Kirchen sind meist byzantinischen Ursprungs und beherbergen in ihren Inneren zum Teil wertvolle Fresken. Die Kirche Agios Nikolaos - St. Nikolaus - befindet sich an der Odos Kallixenous. Sie stammt aus dem 15. Jahrhundert und ist nur durch die schöne Dekoration des Steinportals heute als Kirche zu erkennen.


Kirche Agia Ekaterini

Stadt Rhodos - Altstadt

Kirche Agia Ekaterini


Die Kirche Agia Ekaterini - St. Katharina - wurde im 14. Jahrhundert erbaut und ist somit ein Bauwerk aus der byzantinischen Epoche. Sie befindet sich unweit des Leonidou-Rodiou-Platzes an der Kreuzung der Odos Perikleous und der Odos Irinis im jüdischen Stadtviertel der historischen Altstadt von Rhodos. Auch diese Kirche wurde in eine Moschee (Ilk Michrab) umgewandelt, als die Osmanen Rhodos im Jahre 1522 eroberten. Möglicherweise ist dies die erste Kirche gewesen, mit der so verfahren wurde. Eine Legende sagt, dass dies die Kirche ist, in der Süleyman der Prächtige betete, nachdem er den Sieg über die Johanniterritter errungen hatte. Auch diese Kirche schmücken zahlreiche Fresken im Kircheninneren.


Kirche Agios Athanasius

Stadt Rhodos - Altstadt

Kirche Agios Athanasius


Die Kirche Agios Athanasios - St. Athanasius - liegt im südwestlichen Bereich der Altstadt von Rhodos und lehnt sich an die in diesem Bereich nahe Stadtmauer an. Von außen kann man kaum erkennen, dass es sich bei diesem Gebäude um eine Kirche handelt. Sie stammt aus dem frühen 16. Jahrhundert, scheint also kurz vor der Eroberung errichtet worden zu sein. In diesem Bereich befindet sich auch der St. Athanasius Turm und die gleichnamige gewaltige Toranlage. Der Zugang zum Ágios-Athanásios-Tor erfolgt von der Kreuzung Filellion/Odos Dimokratias über eine Brücke, die über den Festungsgraben zum eigentlichen Tor führt, und von hier weiter im rechten Winkel an der Festungsmauer entlang zu einem anderen Tor, das hier an dieser Stelle in die mittelalterliche Stadt, vorbei an der Kirche Agios Athanasios, führt.


Agios Archangelos Michael

Stadt Rhodos - Altstadt

Kirche Agios Archangelos Michael


Die kleine Kirche des Erzengel Michael - Agios Archangelos Michael - befindet sich in der historischen Altstadt von Rhodos, und zwar im südlichen Bereich des türkischen Viertels an der Odos Antisthenous. Das christliche Bauwerk liegt an einem kleinen Platz mit schönen Beeten, einem Brunnen und zwei Bäumen, die alles in ihrem Bereich beschatten. Die dem Erzengel Michael geweihte, einschiffige Kirche stammt aus dem 15. Jahrhundert und wurde somit vor Beginn der Eroberung durch die Osmanen errichtet. Dies ist ein Platz zum träumen, entspannen, alles ist so friedlich hier und auch die Umgebung der Kirche ist sehr anziehend.




Panagia tou Bourgou

Stadt Rhodos - Kolachium

Apsiden der Marienkirche - Panagia tou Borgou


Die Kirche der Gottesmutter in der Burg - Panagia tou Bourgou - befindet sich in der Altstadt von Rhodos im ehemaligen Judenviertel. Es handelt sich bei dem Gebäude um eine Kirche im spätgοtischen Stil aus dem 14. Jahrhundert, die bei einem Luftangriff während des 2. Weltkrieges zerstört wurde. Heute sind nur nοch die drei Bögen der Apsis des Altarraums zu sehen, allerdings in voller Höhe sowie Teile der Westwand und die Reste von Seitenkapellen. Eine weitere Kirche im Judenviertel ist die Panagia tis Nikis (auch eine Marienkirche) neben dem Katharinentor, von der allerdings nur spärliche Reste vorhanden sind.


Panagia tou Kastrou

Stadt Rhodos - Kolachium

Agia Panagia tou Kastrou - Bildquelle: Wikipedia - Autor: Carlo Pelagalli - Lizenz: s.u.


Die Agia Panagia tou Kastro - Marienkirche im Kastell - befindet sich an der Platia Mouson (Museums-Platz) in der historischen Altstadt von Rhodos. Die Kirche steht am östlichen Ende der Ippoton-Straße (Ritter-Straße) im Bereich des mittelalterlichen Stadtviertels Kollachium. Die Kirche wurde im späten 11. Jahrhundert erbaut und gehörte zum Typ einer Kreuzkuppelkirche- einer Form des byzantinischen Kirchenbaus. Sie war der Sitz des griechisch-orthodoxen Metropoliten, somit eine Bischofskirche. Im Jahr 1309 wurde die Insel vom Orden der Ritter des Heiligen Johannes erobert und die Kirche wurde in eine gotische, dreischiffige Basilika mit einem Querschiff umgebaut. Danach wurde die Kirche die katholische Kathedrale der Insel, ein Ereignis, das in einer Bulle von Papst Johannes XXII. aus dem Jahr 1322 Erwähnung findet.


Stadt Rhodos - Kolachium

Agia Panagia tou Kastrou - heute Byzantinisches Museum an der Platia Mouseiou

Stadt Rhodos - Kolachium

ehem. Kirche Panagia tou Kastro - Byzantinisches Museum


Die wichtigsten Änderungen wurden im Oberbau des Kirchengebäudes vorgenommen, wo die byzantinische Kreuzkuppel durch gerippte Kreuzgewölbe im westlichen Stil ersetzt wurde. Die Umbauarbeiten wurden während der Zeit des Großmeisters Hélion de Villeneuve (1270 - 1346) vorgenommen, was durch die Wappen von Villeneuve selbst und von Papst Johannes XXII. im zentralen spitzbogenförmigen Fenster der Apsis zu sehen ist. Heute befindet sich in der ehemaligen Kirche Panagia tou Kastro das Byzantinische Museum der Stadt Rhodos, in dem eine Sammlung weltlicher- und geistlicher byzantinischer Kunst untergebracht ist. Das Museum ist täglich von 08.30 Uhr - 15.00 Uhr geöffnet, im Sommer bis 19.00 Uhr.


Kirche Agia Triada

Stadt Rhodos - Altstadt (Jüdisches Viertel)

Kirche Agia Triada - Foto: Wikipedia - Autor: Triedros - Lizenz: s.u.


Die Kirche Agia Triada steht auf dem Leonidou-Rodiou-Platz im jüdischen Stadtviertel der historischen Altstadt von Rhodos. teil. Bei dem Kirchengebäude handelt sich um eine Kreuzkuppelbasilika, die im Kircheninneren mit schönen Wandmalereien ausgestattet ist. Die Kirche wurde im 15. Jahrhundert errichtet, die Wandmalereien werden auf das 15./16. Jahrhundert datiert. Die Malerein sind heute leider nur fragmentarisch erhalten und zeigen u.a. das Abendmahl der Apostel und die Himmelfahrt. In der Osmanischen Epoche wurde die Kirche in eine Moschee umgewandelt und hieß Dolalpi-Moschee. In den letzten Jahren wurde die Kirche vom griechischen Kulturministerium restauriert.


Kirche Agia Triada an der Straße der Ritter

Stadt Rhodos - Kolachium

Kirche Agia Triada an der Odos Ippoton


Etwa in der Mitte der alten Straße der Ritter auf der rechten Seite in Richtung Großmeisterpalast befindet sich die Kirche Agia Triada, ein der heiligen Dreifaltigkeit geweihtes Gotteshaus. Die Kirche könnte in der Zeit zwischen 1360 bis 1380 entstanden sein. Auf der Frontseite des Gebäudes befindet sich das Wappen der Zungen von England. Vom Bautyp her handelt es sich hier um eine Kreuzkuppelkirche, die bereits im 12. Jahrhundert errichtet wurde. Auch diese Kirche wurde nach der Eroberung von Rhodos 1522 durch die Türken in eine Moschee umgewandelt. An der Außenseite zur Ritterstraße sind mehrere Wappen zu sehen, die der Zunge von England zugerechnet werden. Der Haupteingang zur Kirche ist im Stil der Gotik ausgeführt worden und neben dem Portal auf einem erhöht liegenden Sockel ist eine Marienstatue mit Kind zu sehen.


Kirche Agios Fanourios

Stadt Rhodos - Altstadt

Kirche Agios Fanourios


Die kleine Kirche Agios Fanourios (Phanourios) befindet sich im Straßenviertel zwischen der Omirou, der Agiou Fanourious und der Akousilaou, unweit des Dorieous Square in der Altstadt von Rhodos. Von diesem Platz aus kann man nur die Rückseite, die Apsis der Kirche sehen. Der Zugangsbereich befindet sich an der Odos Agiou Fanourious. Die Kirche wurde im 13. Jahrhundert an der Stelle errichtet, an der die wundertätige Ikone des Märtyrers Fanourios nach dem Raub durch Sarazenen (Sarakenoí), die die Insel im Jahr 864 n. Chr. plünderten, wieder aufgefunden wurde. Der kirchliche Feiertag des Heiligen Fanourios ist am 27. August. Im Kircheninneren gibt es wertvolle Fresken aus verschiedenen Epochen zu sehen. Sehr interessant sind die vielen Ikonen, die an den Seitenwänden der Kirche ausgestellt wurden.


Stadt Rhodos - Altstadt

Kirche Agios Fanourios

Stadt Rhodos - Altstadt

Kirche Agios Fanourios - Ansicht der Chorapsis vom Dorieous Square


Eine Treppe führt von der Straße über eine moderne Vorhalle zur alten Kirche hinunter, die unter dem heutigen Straßenniveau liegt. Es handelt sich um einen einschiffigen Kirchenbau mit einer Rundbogendecke, die von einer schmalen Chorapsis abgeschlossen wird. Teilweise sind Wände und Decke rußgeschwärzt vom abrennen der Kerzen über viele Jahrhunderte hinweg. Ein wertvoller Kronleuchter im Mittelteil der Kirche taucht das Gotteshaus in ein würdevolles Licht und die Ikonostase wird durch kleine bunte Glasfenster in der Apsiskuppel erhellt. Übrigens: der heilige Fanourios wird u.a. angerufen, wenn man etwas verloren oder verlegt hat....!




Kirche Agios Spyridon

Stadt Rhodos - Altstadt (Türkisches Viertel)

Kirche Agios Spyridon


Eine Besonderheit in der historischen Altstadt von Rhodos ist die Agios Spiridon Kirche an der Platia Athinas, wo gleich zwei Kirchenruinen zu finden sind. Zum einen die Basilika St. Michael, eine frühchristliche Kirche (Ruinen), und zum anderen das Gebäude der Kirche Agios Spiridon, dessen Mittelschiff noch sehr gut erhalten ist. Nach der Eroberung von Rhodos durch das Osmanische Reich im Jahr 1522 wurden einige Kirchengebäude in Moscheen umgewandelt. Man baute ein Minarett an der Außenseite und im Inneren erfolgte der Einbau einer Kanzel (Minbar) und einer Gebetsnische (Mihrāb), die in Richtung Mekka weist. Durch diese Nutzung ist die Kirche erhalten geblieben.


Stadt Rhodos - Altstadt (Türkisches Viertel)

Minarett der ehem. Kavakli Moschee


Viele andere Gebäude im türkischen Viertel aus der Ritterzeit wurden ebenso erhalten und damals nur dem Geschmack und den Gewohnheiten der neuen Bewohner angepasst. Um die Kirche Agios Spiridon herum liegen offene Fundamente, die auf frühere Anbauten hinweisen. Die zur Moschee umgewandelte Kirche besaß ein schlankes, nicht sehr hohes Minarett, das auch heute noch gut erhalten ist. Während der osmanischen Epoche nannte man die umgewandelte Kirche Kavakli Moschee. Die christliche Kirche stammt aus dem 13. Jahrhundert und ist heute leider immer geschlossen. Interessant ist das Gebäudeensemble um die Kirche herum auf der Seite mit dem Minarett.


Quellenangabe:


1.: Die Informationen zur Altstadt von Rhodos basieren auf dem Artikel Rhodos (Stadt) (Stand vom 29.06.2016) und stammen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar. Die Fotos "Panagia tou Kastrou - Autor: Carlo Pelagalli" - "Kirche Agia Triada - Autor: Triedros" sind lizenziert unter der Creative Commons-Lizenz Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported".


Fotos Stadt Rhodos - Altstadt Teil IV.



Griechenland - Insel Rhodos Übersicht Insel Rhodos Rhodos Textversion Insel Kos Griechische Küche Insel Symi Apostel Paulus Ephesus Epta Piges Reiseinformationen Afandou Petaloudes Dodekanes Insel Ikaria Geschichte Insel Fourni Stadt Rhodos Kamiros Sitemap Reisetipps Startseite Insel Patmos Lindos Monte Smith


-Anzeige-





-Anzeige-






StartseiteReisetippsSitemapLinksLinktippsKontaktImpressumDatenschutzHaftungsausschluss