Lindos Teil I.

Insel Rhodos - Lindos

Ortsansicht mit Burgberg

Flagge Griechenland



Überblick

Insel Rhodos - Lindos

...schön gestaltetes Portal...



Zuerst erfolgt natürlich ein obligatorischer Spaziergang durch den mit vielen kleinen Gassen bestückten Ort. Was sofort ins Auge fällt, sind die vielen alten Häuser mit jeweils individuellen Portalen. Es handelt sich hier um die sogenannten Kapitänshäuser, deren Erbauer dieses Patent innehatten, aber auch Seefahrer und Händler, die ihr hierdurch erworbenes Vermögen in ihr Heimatdorf Lindos in die Errichtung ebensolcher Häuser investierten. Die Portale der Häuser sind sehr schön verziert mit zum Teil aufwendig gearbeiteten Reliefs. Auch der hier verwendete Stein wirkt allein schon durch seine Farbe und die herausgearbeitete Fassung der jeweiligen Haustür.

Insel Rhodos - Lindos

...die Vorspeise...


Auf einigen Portalen sind u.a. orientalisch wirkende Schriftzüge, Blumenmuster, Gesimse und andere Verzierungen zu sehen. Manch ein Café, Restaurant und Bar schmückt sich mit solchen Portalen und wirkt so anziehender. Überhaupt sind in Lindos eine Vielzahl von gastronomischen Betrieben angesiedelt und bei meinen Besuchen habe ich auch einige davon getestet. Mein Urteil: absolut empfehlenswert, man sitzt hier sehr schön, teilweise auf der Dachterrasse, von der man wunderbare Blicke auf Lindos werfen kann, und teilweise sitzt man innen in schön gestalteten Räumen. Auch die Speisekarte u.a. mit bekannten griechischen Gerichten kann sich sehen lassen- von Snacks bis zu ganzen Gerichten ist alles vorhanden, liebevoll serviert, dazu ein köstlicher Wein der Insel Rhodos, Mineralwasser, Cocktails, Fruchtsäfte etc.


Eiscafé Gelo Blu

Insel Rhodos - Lindos

Eiscafé Gelo Blu


Auch die Souvenirläden bieten für die Besucher von Lindos viele Anregungen, natürlich stehen an erster Stelle Motive mit Abbildungen ihres schönen Dorfes in vielen Varianten, selbstbestickte Tücher in Form von kleinen Decken und ähnlichem, Ketten, Armbänder, Untersetzer verschiedenster Art, Spielkarten nach griechischer Art, Wandteller, Ledergürtel, Lederwaren und vieles mehr. Ab 16.00 Uhr am Nachmittag wird der Ort wieder ruhiger, denn die Tagestouristen sind dann bereits auf dem Heimweg in ihre Hotels. Ein wichtiger Tipp: das Eiscafé Gelo Blu ist eine der besten Eisdielen in ganz Griechenland. Nicht nur die Eissorten sondern auch die Getränke und der selbstgemachte Kuchen können sich sehen lassen. Dazu sitzt man man hier auch gut in in einem schön gestalteten und luftigen Innenraum- im Sommer kann ich kaum hier vorbeigehen ohne einzukehren...!

Gelo Blu finden Sie auch auf Facebook....




Akropolishügel

Insel Rhodos - Lindos

Aufgang zur Akropolis und Ticketcounter


Den letzten Rest des Weges zum Kastell und weiter zur Akropolis muss man allerdings zu Fuß gehen. Dafür wird man aber mit einer unvergleichlich schönen Aussicht über Lindos bis weit über das Meer belohnt. Vor dem Treppenaufgang auf der linken Seite befindet sich ein in den Fels gemeißeltes Relief, das eine sogenannte Triere darstellt, ein rudergetriebenes Kriegsschiff des Altertums mit drei gestaffelt angeordneten Reihen von Riemen. Sie war vom 6. bis zum 3. Jahrhundert v. Chr. das wichtigste Kriegsschiff der Seemächte im Mittelmeer. Das etwa fünf Meter lange Felsrelief wurde zu Ehren des Generals Hegesandros errichtet, der sich 196 v. Chr. im Kampf gegen Piraten bewährte [2].


Insel Rhodos - Lindos

Aufgang zu den Propyläen der Akropolis von Lindos


Neben dem Johanniterkastell ist eine orthodoxe Kirche aus byzantinischer Zeit zu sehen, die zur Zeit der Johanniter die Burgkapelle darstellte. Die Johanniterburg gehörte seinerzeit zu den Befestigungen der Insel Rhodos, die neben ähnlichen Bauwerken den östlichen Teil der Insel schützen sollte. Weiter aufwärts befindet sich eine griechische Stoa, von der aus man über eine gewaltige Treppenanlage zu den Propyläen der Akropolis gelangt. Von dort geht es weiter zum Tempel der Göttin Athena Lindia, der vor ein paar Jahren restauriert und rekonstruiert wurde. In der Nähe dieses Tempels sind die Reste einer römischen Stoa zu sehen.


Ludwig Roß in Lindos

Insel Rhodos - Lindos

Zeichnung des Tempels der Athena Lindia mit Stoa und Propyläen - Informationen vor Ort


Der deutsche Archäologe Ludwig Roß (1806 - 1859) war hier in Lindos im Jahr 1840 vor Ort:

„Die Akropolis von Lindos erhebt sich auf einem felsigen Vorgebirge zwischen zwei kleinen Meeresbuchten - den Häfen der alten Stadt - als ein mäßig hoher, oben flacher, von allen Seiten unzugänglicher Fels, auf den nur von der Nordseite, wo die Klippenwand am niedrigsten ist, eine mit den Festungswerken verbundene und in ihrem jetzigen Zustande von den Johanniter-Rittern erbaute Treppe führt. Die Stadt Lindos lag auf dem niedrigen, aber ebenfalls felsigen Landrücken, durch welchen der Burghügel mit den weiter westwärts gelegenen Bergen zusammenhängt. Über die wenigen Trümmer in der untern Stadt spricht Hamilton, Asia Min. 55 sq. * und habe ich selbst in dem nächstens erscheinenden dritten Theile meiner Reisen auf den griechischen Inseln berichtet. Die Fläche des Burgfelsens ist gekrönt mit den Überresten der Gebäude der Ritter, welche von einer hohen weithin sichtbaren einsamen Palme überragt werden.“ [3]

*Anmerkung: wahrscheinlich meint Roß den schottischen Altertumswissenschaftler und Diplomaten William Richard Hamilton (1777 - 1859), der der Autor von Aegyptiaca oder Beschreibung des Zustandes des alten und neuen Aegypten - nach eigenen, in den Jahren 1801 und 1802 angestellten Beobachtungen war.


Insel Rhodos - Lindos

Ekklisía tis panagías - Marienkirche


Auf der landeinwärts liegenden Seite der Akropolis befindet sich unterhalb des Burgberges ein antikes Theater, von dem noch etwa mehrere in den Felsen gemeißelte Sitzreihen erhalten sind. Weitere Sehenswürdigkeiten von Lindos sind die Kapitänshäuser mit sehr schönen Innenhöfen und Eingangsportalen, das außerhalb von Lindos gelegene Kleobulos-Grab (einstündiger Fußmarsch) und die schöne Marienkirche des Ortes mit wertvollen Fresken aus dem Anfang des 19. Jahrhunderts [1].

Öffnungszeiten der Akropolis:

Dienstag bis Freitag: 08.30 bis 16.30 Uhr,
Samstag und Sonntag: 08.30 bis 15.00 Uhr,
Montag: geschlossen;



Lindos 04

Antikes Theater in Lindos aus der hellenistischen Epoche - eingebunden über Wikimedia Commons


Geschichte von Lindos

Insel Rhodos - Lindos

Tempel der Athena Lindia auf der Akropolis von Lindos


Hier inmitten des kleinen Ortes Lindos befindet sich der Akropolishügel mit den Ruinen der gleichnamigen antiken Stadt. Der Ort Lindos wurde um das 11. Jahrhundert v. Chr. von den Dorern an der Ostküste der Insel Rhodos gegründet. Aufgrund von Funden auf der Akropolis gilt es heute als wahrscheinlich, dass bereits in mykenischer Zeit Griechen bei Lindos siedelten, und sogar die Anwesenheit von Minoern wird nicht ausgeschlossen. Von den Dorern wurden später auch die Städte Ialysos....

Weitere Informationen zur Geschichte des Ortes Lindos auf der Insel Rhodos finden Sie hier....!


Paulus-Bucht in Lindos

Insel Rhodos - Lindos

Paulusbucht


Die Insel Rhodos, und hier im Besonderen der Ort Lindos, steht in Beziehung mit einer Erwähnung in in der Apostelgeschichte im Neuen Testament. Hier in der kleinen Bucht von Lindos soll der Apostel Paulus auf seiner 3. Missionsreise (51 - 53 n. Chr.?) angelegt haben. Eine kleine Kapelle in der Bucht - die seinen Namen trägt - erinnert heute an dieses denkwürdige Ereignis....

Weitere Informationen zur 3. Missionsreise des Apostel Paulus, die ihn durch Kleinasien und bis nach Griechenland führte, finden Sie hier....!


Quellenangabe:


1.: Die Informationen zum Ort Lindos auf der Insel Rhodos basieren auf dem Artikel Lindos (Stand vom 03.06.2010) und stammen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

2.: Informationen aus der Wikipedia - Artikel Akropolis von Lindos, zuletzt abgerufen am 18.05.2010!

3.: Die Informationen zu den Inschriften aus Lindos stammen aus "Inschriften von Lindos auf Rhodos" von Ludwig Roß, mit einem Nachwort von Ernst Curtius, Athen, 3. November 1844, Google Books, Seite 162.


Fotos aus Lindos



Griechenland - Insel Rhodos Übersicht Insel Rhodos Rhodos Textversion Insel Kos Griechische Küche Insel Symi Apostel Paulus Ephesus Epta Piges Reiseinformationen Afandou Petaloudes Dodekanes Insel Ikaria Geschichte Insel Fourni Stadt Rhodos Kamiros Sitemap Reisetipps Startseite Insel Patmos Lindos Monte Smith


-Anzeige-





-Anzeige-






StartseiteReisetippsSitemapLinksLinktippsKontaktImpressumDatenschutzHaftungsausschluss