Epta Piges (Sieben Quellen)

Epta Piges

Sieben Quellen

Flagge Griechenland



Überblick

Epta Piges

...schöne Taverne an den Quellen...



An der Verbindungsstraße Kolymbia - Archipolis kommt man an einem schönen und sehenswerten Ausflugsziel vorbei. Es handelt sich um das Naturschutzgebiet Epta Piges, was übersetzt „Sieben Quellen“ bedeutet. Das Ausflugsziel liegt mitten in einem Wald und ein ausgeschilderter Abzweig führt von der o.a. Verbindungsstraße bis zu den Quellen. Hier befindet sich auch eine Taverne, wo Sie sich erfrischen können. Die Luft ist etwas kühler als an anderen Plätzen auf Rhodos- selbst im Hochsommer ist dies zu bemerken. Falls Sie mit mit dem Mietwagen oder Motorroller unterwegs sind- es gibt genügend Parkplätze an diesem schönen Ort.




Epta Piges (Sieben Quellen)

Epta Piges

Stausee in Epta Piges - Foto: Wikipedia - Autor: Rüdiger Stey - Lizenz: s.u.


Die Epta Piges (deutsch: „sieben Quellen“) sind ein beliebtes Ausflugsziel im Osten der Insel Rhodos. Sie sind etwa vier Kilometer von der Straße zwischen Afandou und Archangelos Richtung Inselinneres und sechs Kilometer von dem Urlaubsort Kolymbia entfernt. Seinen Namen verdankt der Ort den sieben Quellen, die hier zu Tage treten und sich zu einem Bach vereinen, der etwas weiter nördlich in den Fluss Loutanis mündet. Im Jahr 1930 wurde von italienischen Ingenieuren ein Tunnel für den Loutanis und ein Stausee als Trinkwasserreservoir angelegt. Der Quellteich speiste früher eine Wasserleitung zur Kolymbia-Ebene, deren Reste neben der Eukalyptus-Allee noch zu sehen sind.


Epta Piges

Wasserkanal


In den Gewässern findet sich der Ghizani, eine auf Rhodos endemische Art der Karpfenfische (Ladigesocypris ghigii), die als gefährdetste Fischart Europas gilt. Auch im kleinen See beim Ausflugsort Psinthos gibt es noch diese Fischart. Zu einem zwischen Platanen gelegenen Restaurant steigt man an einem Wasserlauf durch dichten Wald mit frei laufenden Pfauen. Von dort kann man durch den 185 Meter langen, dunklen Tunnel durch knöchelhohes Wasser zur anderen Hügelseite laufen, wo man am Quellteich ins Freie tritt. Das Baden in diesem Teich ist nicht gestattet, da es sich um ein Trinkwasserschutzgebiet handelt. [1]


Epta Piges

Sieben Quellen - Impressionen



Epta Piges

Tal der sieben Quellen, Rhodos - Foto: Wikipedia - Autor: Hombre - Lizenz: s.u.


Nachdem Sie ihren Wagen oder Motorroller geparkt haben, geht es hier bei den sieben Quellen auf Entdeckertour. Die eigentlichen Quellen sind nur schwer zu entdecken, da in dem Bereich, wo die Quellen austreten, sowieso alles feucht und naß ist. Das Wasser sammelt sich dann in einem Bach zusammen mit dem Wasser des Loutani und wird vom Bach durch einen etwa 185 Meter langen Tunnel geleitet. Am Ende des Tunnels ergießt sich das Wasser in einen kleinen Stausee, der von einem etwa acht Meter hohen Damm gestaut wird. Das abfließende Wasser erzeugt einen wunderschön anzusehenden Wasserfall. Der Tunnel ist begehbar, man schreitet durch eine Rinne, in der das Wasser knöcheltief verläuft, und am Ende wie zuvor beschrieben austritt. Eine Taschenlampe wäre hier sehr hilfreich und größere Menschen müssen beim durchschreiten ihre Köpfe einziehen.




Kolymbia

Kolymbia

Eukalyptusallee


Im Nordosten der griechischen Insel Rhodos liegt die Kleinstadt Kolymbia (griech.: Kolýmpia). Die Stadt gehört zur Region Dodekanes im Gemeindebezirk Afandou der Insel Rhodos. Der Ort besitzt etwa 257 Einwohner nach der letzten Volkszählung im Jahr 2011. Kolymbia ist ein Touristenort an der Ostküste von Rhodos. Die Kleinstadt liegt zwischen den Orten Afandou im Norden und Archangelos im Süden. Der Name Kolymbia ist erst im Jahr 1961 entstanden- vorher hieß der Ort San Benedetto. So wurde während der Besatzungszeit....

Weitere Informationen zum Urlaubsort Kolymbia auf der Insel Rhodos finden Sie hier....!


Tal der Schmetterlinge

Insel Rhodos - Petaloudes

Schmetterlingstal


Das Tal der Schmetterlinge (griechisch: Kilada ton Petaloudon) befindet sich im Nordwesten der griechischen Insel Rhodos. Das Tal kann an drei Stationen gegen Eintritt zur Besichtigung betreten werden. Der Talgrund ist über abgesperrte Wege, Holzstege und Treppen bequem begehbar. In diesem Tal ist die endemische Unterart (Callimorpha quadripunctaria rhodosensis) des Russischen Bären in großer Zahl anzutreffen. Grund dafür ist, dass dieses Tal von einem bedeutenden Vorkommen des Orientalischen Amberbaums....

Weitere Informationen zum Schmetterlingstal auf der Insel Rhodos finden Sie hier....!


Quellenangabe:


1.: Die Informationen zum Ausflugsziel Epta Piges (Sieben Quellen) auf der griechischen Insel Rhodos stammen aus der Wikipedia, zuletzt abgerufen am 21.07.2017!

Die Fotos "Staumauer mit Überlauf - Autor: Rüdiger Stey" - "Tal der sieben Quellen, Rhodos - Autor: Hombre" sind lizenziert unter der Creative Commons-Lizenz Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported".


Fotos aus Epta Piges (Sieben Quellen)



Griechenland - Insel Rhodos Übersicht Insel Rhodos Rhodos Textversion Insel Kos Griechische Küche Insel Symi Apostel Paulus Ephesus Epta Piges Reiseinformationen Afandou Petaloudes Dodekanes Insel Ikaria Geschichte Insel Fourni Stadt Rhodos Kamiros Sitemap Reisetipps Startseite Insel Patmos Lindos Monte Smith


-Anzeige-





-Anzeige-






StartseiteReisetippsSitemapLinksLinktippsKontaktImpressumDatenschutzHaftungsausschluss