Stadt Rhodos - Neustadt

Stadt Rhodos - Neustadt

Rathaus von Rhodos

Flagge Griechenland



Überblick

Stadt Rhodos - Neustadt

Mandraki-Hafen - Hafeneinfahrt



Die Neustadt von Rhodos beginnt am Mandraki-Hafen. Nicht nur der Hafen wird so genannt, nein, die ganze Umgebung trägt diesen Namen. Hier am Hafen legen die Schiffe ab zu einem Tagesausflug nach Symi, zur Insel Kastellorizo, zu den Inseln Nisiros, Chalki, Alimia und Tilos. Unweit vom Hafen befindet sich auch die Touristeninformation, der Taxifahrerplatz und der Busbahnhof. Bei der Einfahrt in den Hafen per Schiff sieht man rechts und links der Hafeneinfahrt auf einer Säule die Wappentiere von Rhodos- einen Hirsch und eine Hirschkuh. Der aus der Antike bekannte Koloss von Rhodos soll hier gestanden haben und mit seinem Leuchtfeuer den Schiffen den Weg nach Rhodos gezeigt haben.




STADT RHODOS - NEUSTADT

Stadt Rhodos - Neustadt

...die berühmten drei Windmühlen...


Der Mandraki-Hafen liegt an der Ostseite der Insel und wird von einer nach Norden verlaufenden Mole geschützt. Auf der Spitze dieser Mole befindet sich die sogenannte Ágios-Nikólaos-Festung mit ihrem mächtigen Turm in der Mitte. Sie stammt aus dem 15. Jahrhundert und wurde von den Johanniterrittern errichtet. Etwa in der Mitte dieser Mole sieht man drei Windmühlen, die auch schon einige hundert Jahre alt sind. Die Mühlen sind ein beliebtes Fotomotiv und geben dem Hafen einen besonderen Charme. Die Neustadt liegt im äußersten nördlichen Bereich der Insel, während die mittelalterlich geprägte Altstadt sich südöstlich davon befindet.


Stadt Rhodos - Neustadt

Mandraki-Hafen


Die Stadt Rhodos verfügt über insgesamt vier Häfen: im Südosten der Altstadt befindet sich der neue Yachthafen, direkt östlich der Altstadt der neue Emborio-Hafen (Emporiko Limani - auch als Akandia-Hafen bekannt), wo auch die Fähren und Kreuzfahrtschiffe anlegen, es folgt der alte Hafen (Handelshafen) der Johanniterritter direkt vor den Mauern der Altstadt und last but not least der Mandraki-Hafen, der ehemalige Kriegshafen der Insel Rhodos. Von hier fahren heute nur Schiffe ab in friedlicher Absicht mit dem Ziel, den Besuchern der Insel auch die Schönheiten der Nachbarinseln näher zu bringen. Die Straße, die die Neustadt mit der Altstadt von Norden nach Süden verbindet, heißt Platía Eleftherías, sie führt direkt zum gleichnamigen Freiheitstor in der Altstadt, wo die Platia Simi beginnt.


Stadt Rhodos - Neustadt

...zur Zeit der Italiener: Gouverneurspalst - heute: Präfektur der Dodekanes

Geschichte

Stadt Rhodos - Neustadt

Kontourioti Platz mit dem Elli-Café im Hintergrund


Ab dem Jahr 1912 übernahmen die Italiener die Regierung der Stadt und der Insel Rhodos, 1923 errichteten sie die sogenannte Kolonie Isole italiane dell'Egeo. In der Stadt Rhodos zerstörten die Italiener alle Gebäude, die in der osmanischen Zeit auf oder an die Stadtmauern gebaut worden waren. Sie restaurierten viele Gebäude aus der Ritterzeit, insbesondere den Großmeisterpalast. Auch wurde die Infrastruktur der Stadt unter italienischer Herrschaft modernisiert und erweitert. Die Stadt, insbesondere die Neustadt, wurde nach damals geltenden stadtplanerischen Gesichtspunkten wesentlich verändert. Diese Veränderungen sind noch heute deutlich in der Neustadt zusehen.


Stadt Rhodos - Neustadt

Nationaltheater in Rhodos


Das Rathaus von Rhodos, die Präfektur der Dodekanes an der Platía Eleftherías, der Wiederaufbau der Kirche aus der Johanniterzeit am Hafen, der Agios Ioannes Evangelismou, dem Gebäude der Bank of Greece, das Postgebäude und nicht zu vergessen, das Nationaltheater. Die Kirche wurde 1924 nach alten Bauplänen der Johanniter originalgetreu wieder aufgebaut. Am nördlichen Ende der Platía Eleftherías kommt man zur linken am ehemaligen türkischen Friedhof vorbei, der auch einen Abstecher lohnt. Falls Sie den Eingang nicht finden sollten, halten Sie einfach nach dem Minarett der Murad Reis Moschee Ausschau, dann finden Sie den Eingang. Gegenüber am Rand einer kleinen Bucht liegt der Yachtclub von Rhodos.




Stadt Rhodos - Neustadt

Aquarium von Rhodos


Weiter geht es über die schön gestaltete Uferpromenade links am Casino von Rhodos vorbei, auf der rechten Seite beginnt schon der östliche Strandabschnitt, der sich von hier bis zur Nordspitze hinzieht, wo Sie das Aquarium von Rhodos finden, das auch 1924 von den Italienern errichtet worden ist. Weiter geht es von der Nordspitze zum westlich liegenden Strandabschnitt, der sehr oft von starken Winden besucht wird. Einige alte Wachttürme sind am westlichen Strandabschnitt (Elli Beach) auch zu finden. Zu beiden Seiten der Strandabschnitte finden Sie sehr schöne Hotels, die auch in Rhodos-Stadt einen Urlaub ermöglichen, nahe an den vielen Sehenswürdigkeiten und in der Nähe von Ausflugsmöglichkeiten mit dem Schiff/Katamaran zu anderen Inseln oder wenn Sie möchten, auch zur Türkei nach Marmaris.


Stadt Rhodos - Neustadt

Stadtstrand von Rhodos - Ostseite

Ekklisia Evangelismou

Stadt Rhodos - Neustadt

Ekklisia Evangelismou


Gegenüber der Einfahrt in den Mandraki-Hafen steht die St. Johannes Kirche, ehemals eine katholische Kirche. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Kirche in ein griechisch-orthodoxes Gotteshaus umgewandelt. Vom Eingang der Kirche blickt man auf die zwei Säulen mit den rhodischen Wappentieren. Weiter östlich liegt die Ágios-Nikólaos-Festung. Die Kirche erhebt sich an der Platia Elefterias. Warum bauten die Italiener gerade hier am Hafen eine Kirche? Dazu noch eine Rekonstruktion der 1856 von einer Pulverexplosion zerstörten Ordenskirche Agios Ioannis gegenüber dem Großmeisterpalast. Ganz einfach: die Platzverhältnisse in der Altstadt reichten einfach nicht aus für die Wiedererrichtung der ehemaligen Hauptkirche der Johanniterritter.


Stadt Rhodos - Neustadt

Ekklisia Evangelismou mit Bischofspalast


Die Ekklisia Evangelismou, so wie sie heute genannt wird, wurde 1925 nach den Originalplänen der Johanniter von den damaligen Machthabern auf Rhodos, unter besonderer Aufsicht des italienischen Gouverneurs an diesem Platz errichtet. Nur der Kirchturm neben dem Gotteshaus wurde nicht nach dem ehemaligen Vorbild errichtet. Mit der Umwandlung der Kirche einher ging auch eine vollkommene Umgestaltung des Innenraums. Dieser wurde mit Fresken, orthodoxen Bildern und besonderen Kronleuchtern ausgestattet. Direkt im Anschluss an das Kirchengebäude befindet sich Palast des Bischofs von Rhodos. Diese Kirche wird gern als Hochzeitskirche von griechischen Paaren genutzt, die hier den Bund für das Leben schließen.


Néa Agorá

Stadt Rhodos - Neustadt

Néa Agorá


Gegenüber vom Mandraki-Hafen befindet sich das Gebäude der Néa Agorá (neuer Markt). Sieben Ecken kennzeichnen das Gebäude und es hat nur zwei Etagen. Zur Platía Eleftherías hin besitzt der Gebäudekomplex sehr schöne Arkadengänge, wo sich u.a. die besten Konditoren von Rhodos angesiedelt haben. Hier kann man mit Blick auf den Mandraki-Hafen sehr gut rasten, sich vielleicht von einem anstrengenden Bummel durch die Altstadt erholen und die Seele baumeln lassen. Mehrere Cafés sind bis in die Nacht geöffnet und einige Kioske verkaufen internationale Zeitschriften. Auch ein Besuch im Innenhof der Néa Agorá ist interessant.


Stadt Rhodos - Neustadt

Fischmarkthalle in der Néa Agorá


Hier finden Sie u.a. weitere Cafés und Restaurants sowie von Montag bis Samstag den täglichen Markt der Inselhauptstadt. Im Innenhof der Néa Agorá steht auch die ehemalige Fischmarkthalle, schön geschmückt mit Säulen und etwas eigenartigen Kapitellen, auf denen allerlei Meeresgetier zu sehen ist. Die in der Art eines Pavillions gebaute Fischmarkthalle ist über 12 Stufen zu erreichen, denn die empfindliche Ware wurde auf einem runden Tisch aus Granitplatten mit Wasseranschluss und Wiegevorrichtungen etwa 1,5 m über dem Boden verkauft. Ein rundum verlaufendes Geländer aus Metallrohren schränkte einen allzu großen Zulauf von Käufern ein.


Stadt Rhodos - Neustadt

Innenhof der Néa Agorá


Über diesem Verkaufsstand schwebt eine nach allen Seiten hin offene Kuppel, die von sechs kräftigen, schön verzierten Säulen getragen wird. Die Architektur dieser Halle ist sicherlich türkischen Gebäuden nachempfunden. Im Außenbereich des Gebäudes sind weitere Geschäfte des täglichen Bedarfs zu finden, u.a. auch eine Apotheke. Im Innenhof der Néa Agorá sind auch die öffentlichen Toiletten zu finden. Hinter dem Marktgebäude befindet sich auch die Bushaltestelle, von der regelmäßig die Orte an der Ostküste bedient werden. Gegenüber der Néa Agorá in einem kleinen Park war früher das Gelände der „Sound and Light Show“ zu finden- diese Aktivitäten scheinen allerdings eingestellt worden zu sein.


Shoppen

Stadt Rhodos - Neustadt

Casino Rhodos


Die moderne Neustadt von Rhodos, die City, wenn Sie so wollen, beginnt an der Platia Kiprou, der Odos Ethnarchou Makariou und Grigoriou Lampraki. Hier gibt es elegante Straßen, einige Luxushotels haben sich hier etabliert, Kaufhäuser, Ladenstraßen und gehobenes Wohnen bilden einen krassen Gegensatz zur historischen Altstadt. Die Label internationaler Textilhersteller finden Sie auch in Rhodos-Stadt (Benetton, Hilfinger, Mango, Lacoste, Boss, Sisley), dazwischen Cafés und kleine Bistros, wo man seinen Hunger stillen kann. Die Neustadt von Rhodos wartet darauf, von Ihnen entdeckt zu werden....!


Stadt Rhodos - Neustadt

...einer der Wachtürme aus der osmanischen Epoche....

Festungsmauern

Stadt Rhodos - Festungsmauern

Steinkugeln aus der Zeit der Johanniterritter


Die Altstadt von Rhodos, die seit 1988 zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört, liegt zum Teil auf einem Hügel und ist von einer vier Kilometer langen Festungsmauer umgeben, die bis an den Hafen der Stadt reicht. Am höchsten Punkt der Altstadt liegt der Großmeisterpalast des Johanniterordens, der heute ein Museum beherbergt, in dem römische und griechische Skulpturen ausgestellt sind sowie zahlreiche Mosaiken. Die Ritterzeit endete für Rhodos 1522 mit der Eroberung der Stadt durch die Osmanen....

Weitere Informationen zu den Festungsmauern der Johanniterritter in der Altstadt von Rhodos finden Sie hier....!


Großmeisterpalast

Stadt Rhodos - Großmeisterpalast

....überwölbtes, spätgotisches Portal vor dem Bereich des Palastes...


Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Insel Rhodos zählt der auf dem höchsten Punkt der historischen Altstadt liegende Großmeisterpalast des Johanniterordens. Der 80 mal 75 Meter große Bau entstand auf den Resten der byzantinischen Akropolis. 1856 wurde der Palast durch eine Explosion zerstört. Der Großmeisterpalast wurde im 14. Jahrhundert als Residenz des Großmeisters des Johanniterordens errichtet. Nach der osmanischen Eroberung der Insel und....

Weitere Informationen zum Großmeisterpalast in der historischen Altstadt von Rhodos finden Sie hier....!


Fotos Stadt Rhodos - Neustadt




Griechenland - Insel Rhodos Übersicht Insel Rhodos Rhodos Textversion Insel Kos Griechische Küche Insel Symi Apostel Paulus Ephesus Reiseinformationen Dodekanes Insel Ikaria Geschichte Insel Fourni Stadt Rhodos Kamiros Sitemap Reisetipps Startseite Insel Patmos Lindos Monte Smith


-Anzeige-





-Anzeige-






StartseiteReisetippsSitemapLinksLinktippsKontaktImpressumDatenschutzHaftungsausschluss